17.10.2018
Bonareal Schriftzug
Navigation
Navigation
St.-Bonaventura-Realschule Dillingen
Ausgewählte Aktivitäten im Schuljahr

Besuch einer Delegation aus Lagos/Nigeria vom 03. bis 16. Oktober 2011

zum Thema "Lebensraum Fluss – Life along the riverside" (Donau/Niger)

Schüler und Lehrer aus unserer Partnerschule "Federal State School Lagos" und Vertreter aus Umwelt- und Bildungsministerium Lagos verbrachten zwei Wochen in unserer Region. Durch Unterrichtsbesuche, gemeinsame musikalische Workshops, interessante Exkursionen (u.a. zur Firma Grünbeck, Höchstädt) und Aufenthalte der Gastschüler in deutschen Familien konnten alle viel voneinander lernen. Ein Höhepunkt war der kulturelle Abend an der niederbayerischen UNESCO-Partnerschule Bogen/Donau. Begleitet war der Besuch durch Dr. Salau, GIZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit).

Einladung zum Internationalen UNESCO-Schülerseminar Berlin vom 28. November bis 02. Dezember 2011

Zum Thema "Unsere Zukunft – unser Handeln" arbeiteten Teilnehmer aus Italien, Litauen, Lettland, Frankreich, Norwegen, Dänemark und Deutschland in Workshops zusammen. Unsere Schule war durch zwei Schülerinnen aus der Abschlussklasse repräsentiert.

Unterstützung der "Escolinha Esperanza" in Nordost-Brasilien

Auch in diesem Jahr fand im Dezember eine große Pfandflaschenaktion in allen Klassen statt. Die Gesamtsumme beträgt ca. 600 Euro.

Teilnahme am Jugendforum der bayerischen UNESCO-Projekt-Schulen am 28,/29. Februar 2012 in Würzburg zum Thema "Welterbe verstehen und annehmen"

Fünf  Vertreterinnen der Schule arbeiteten in interessanten Workshops und lernten dabei Schüler/innen aus dem bayerischen UNESCO-Schulnetzwerk kennen.

Internationaler UNESCO-Projekttag 2012

 

"Hinterm Tellerrand geht´s weiter"- weltbewusst essen und leben

 

„Schau nicht weg- du bist gefragt- helfe mit- überleg nicht lange, tu´s -du musst zeigen, dass es geht!“-so motivierten die Chorklassen der St.-Bonaventura-Realschule Dillingen unter Leitung ihres Musiklehrers Daniel Layer zu Beginn des Morgenimpulses zur Eröffnung des 10.Internationalen  Projekttags der UNESCO-Projektschulen am 27. April 2012 . Alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und auch viele Helfer aus dem Schulbereich arbeiteten zusammen, so dass dieser Projekttag zu einem unvergesslichen und intensiven Erlebnis wurde.

Jede Klasse hatte sich im Vorfeld aus einer langen Liste von Anregungen und Vorschlägen ein Thema zur gemeinsamen Bearbeitung ausgewählt.

Es entstanden viele eindrucksvolle Poster, die im Schulbereich für die ganze Schulfamilie ausgestellt wurden.

Exkursion zum Wasserwerk Langenau am 21. Mai 2012

 

Bei einer interessanten Führung durch die Anlage der Landeswasserversorgung in Langenau konnten sich die Teilnehmer der UNESCO-Gruppe darüber informieren, wie aus Donauwasser hochwertiges Trinkwasser gewonnen wird.

Erkundung des Donau-Auwalds bei Gundelfingen in Zusammenarbeit mit "Donautal-Aktiv" am 22. Mai 2012

Frau Kling vom Team "Natur und Landschaft" gestaltete eine beeindruckende Exkursion durch den Auwald und gab Einblicke in die Entwicklung des Naturraumes entlang der Donau in Bezug auf die Einflussnahme des Menschen.

Internationale Donaukonferenz im Donaudelta (Rumänien) vom 13. bis 17. Juni 2012

Bei der internationalen Donaukonferenz, veranstaltet von Veolia/ApaNova und der rumänischen UNESCO-Kommission mit dem Titel "Do something that will last" repräsentierten zwei Schülerinnen unserer Schule die deutschen UNESCO-Donau-Projektschulen. Mit einem selbst erstellten Film über den heimatlichen Donaubereich beeindruckten sie die Teilnehmer aus allen Anrainerstaaten der Donau und ernteten viel Anerkennung.

Keine Artikel in dieser Ansicht.